24. November 2020, 13:33 Uhr  
 

Hilfe für Svea

Ringerin Svea Martin bestreitet ihr härtestes Duell
… und braucht dringend die Hilfe!

"Sie vergleicht den Krebs mit einem Gegner, der auf der anderen Seite der Matte steht – die Verbindung zum Ringen hilft Svea stark zu sein", die emotionalen Worte im Telefonat mit Svea`s Mama am vergangenen Montag berühren uns sehr.

Erwing-Sarkom - Knochenkrebs, so nennt sich Svea`s hartnäckiger Gegner. Die Eltern möchten aufklären und erzählen uns, wie sich ihr Leben von heute auf morgen änderte.

Bereits Anfang Dezember klagt die 12-jährige Svea über Schmerzen in der Hüfte, sie humpelt, vermutet, sich im Training etwas verdreht zu haben. Im Laufe der Zeit verschwinden die Schmerzen zunächst, nur die leichten Laufprobleme bleiben. Am 30.12.2019 hat sie wieder Schmerzen, die Eltern versuchen es mit einem Wärmepflaster und stellen beim Wechsel eine handgroße Beule fest. Sie rufen den Notarzt. Nach dem Anfangsverdacht eines Tumors an der Hüftschaufel wird bei Svea bereits am 03.01.2020 eine Biopsie des Gewebes vorgenommen.

Svea hat das Erwing-Sarkom, ein seltener bösartiger Tumor des Kindes- und Jugendalters. Nur eins von 1 Million Kindern erkrankt an diesem Tumor, der hauptsächlich im Alter zwischen 10 und 15 Jahren auftritt. Besonders gefährlich ist, dass er schnell streut und lebenswichtige Organe wie die Lunge, Nieren oder Leber befallen kann.

Doch Svea hat bereits angefangen zu kämpfen. Nur wenige Tage nach der Diagnose wurde ihr ein Verweilkatheter zum Herzen gelegt, über welchen sie ihre Chemotherapie bekommt.

„Zu ihrem Geburtstag im Juni hat sie die letzte Chemotherapie, dann folgt die Operation“, blickt Mama Linda hoffnungsvoll in die Zukunft: „Selbst eine künstliche Hüfte wäre denkbar, denn der Tumor hat sich bereits um das Hüftgelenk gelegt.“

Svea Martin – die Kämpferin, geht seit einigen Jahren erfolgreich für den Zschopauer Ringerverein „Wildeck 95“ e.V. auf die Matten. Sehr ergriffen von der Krankheit seiner Athletin, zeigte sich Trainer und Präsident Jens Hübner, am vergangenen Samstag, der als Gastgeber der diesjährigen Landesmeisterschaften des weiblichen Ringkampfes gleich ordentlich die Spendentrommel für Svea rührte.

Autor: Anna Löffler

Svea braucht unsere Hilfe!

Spendenkonto: Svea Isabel Martin
IBAN: DE44 8704 0000 0511 6579 01
Commerzbank

 

Weitere Links:

Spendenaufruf

Nachtrag zur Herzensangelegenheit

 

 
© 2010 Zschopauer Ringerverein Wildeck 95 e.V.